ute hoffmann
taff-theaterproduktion

Ein Gemälde im Mittelpunkt eines ebenso irrwitzigen wie tiefsinnigen Streitgesprächs. Ein wild gekleckstes Farbfurioso. Abstrakter
Expressionismus nach der Machart Jackson Pollocks.
Eine Fälschung? Oder vielleicht doch echt? Maude Gutman, derb aber nicht dumm, hat dieses absolut „hässliche Ding" beim Trödler ergattert.
Ist es ein echter Pollock? Lionel Percy, ein selbstgerechter und überheblicher Kunstpapst aus New York, begutachtet das Gemälde ... Es kommt zum
Showdown zwischen zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten.
Auf spannende und kluge Weise wird die Frage gestellt, was Kunst ist, warum
sie berührt, aber vor allem, wer über ihren Wert zu urteilen berechtigt ist.
 
 
Spiel:
Ute Hoffmann und Thomas Hassler
Regie: Marco Luca Castelli  
Technik: Dario Marty
Kostüme: Kerstin Köck
Bühne/Licht: Peter Hoffmann
Produktionsleitung, Regieassistenz: Iris Peng
 
 
Eine
taff-theaterproduktion · utehoffmann.net
in Koproduktion mit
Klibühni, das Theater. Chur
das original
souvenir
shirley valentine
nordwind
alte liebe
loriot
souvenir
das original
fotos
presseschau
home
archiv
kontakt
portrait
spielplan
links
bühnenpartner
newsletter
weiter aktuell
SOUVENIR  
eine Phantasie über das Leben der Florence Foster Jenkins
 
Koproduktion Klibühni, Das Theater. Chur
„Das wichtigste ist die Musik, die man im Kopf hat", sagte Madame Flo, die unerschütterliche, selbstbewusste und sagenhaft talentfreie Sopranistin. Doch leider sang sie zum Erbarmen falsch, das Publikum liebte sie trotzdem und kam in Scharen um sich über sie zu amüsieren.
Das Stück
SOUVENIR von Stephen Temperley über Jenkins Karriere ist eine wunderbar herzerwärmende Hommage an diese Legende des amerikanischen Showbusiness.
 
Spiel:
UteHoffmann, Nikolaus Schmid und Marco Schädler
Regie: Manfred Ferrari
Kostüme: Kerstin Köck
Bühne/Licht: Peter Hoffmann
Produktionsleitung, Regieassistenz: Iris Peng
 
 
Eine
taff-theaterproduktion · utehoffmann.net
in Koproduktion mit
Klibühni, das Theater. Chur